Brandanschlag auf Moschee in Flums SG

Unbekannte haben in einem islamischen Vereinslokal in Flums SG Feuer gelegt. Die Kantonspolizei St. Gallen geht von Brandstiftung aus.

Am frühen Morgen des 7. Dezembers 2014 kam es in Flums SG zu einem Brandanschlag auf eine Moschee. Nach Bericht der Kantonspolizei St. Gallen wurde niemand verletzt. Um 6:30 Uhr stellte ein Mann auf dem Weg zum Morgengebet eine eingeschlagene Scheibe im Islamisch-Albanischen Kulturverein fest.

Zur Täterschaft gibt es bislang keine Anhaltspunkte; die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Die Schadenhöhe kann die Kantonspolizei noch nicht beziffern. Sie sucht Zeugen.

Lesen Sie hier den Artikel des St. Galler Tagblatts vom 8. Dezember 2014.

 

 

Drucken E-Mail