Halâl-Ernährung

Achtung bei Trauben- und klaren Apfelsäften! (2009)

Sowohl Coop und Migros bestätigten auf Anfrage, dass für die Klärung von Trauben- und Apfelsaft tierische resp. Schweinegelatine verwendet wird.

 

So schreibt Aline Petermann, Sachbearbeiterin Konsumentendienst bei Coop in einem E-mail vom 9. Februar 2009:

«Leider können wir nicht garantieren, dass die Endprodukte zu 100% frei von Rückständen aus der Behandlung mit Gelatine sind. Kundinnen und Kunden, welche solche Produkte nicht konsumieren möchten, empfehlen wir, den naturtrüben Süssmost zu trinken. Dieser wird keinem Schönungsprozess unterzogen und ist daher frei von allfälligen Rückständen.»

Auch bei der Migros tönt es leider nicht anders. So schreibt sie auf eine entsprechende Anfrage:

«Sowohl für die Herstellung von Traubensaft wie auch von klarem Apfelsaft wird als Filtrierhilfsmittel Schweinegelatine eingesetzt. Obwohl der Trub abgesondert wird, kann nicht garantiert werden, dass der Trauben- und der klare Apfelsaft frei von Gelatine ist. Trüber Apfelsaft wie auch alle anderen in der Migros erhältlichen Fruchtsäfte werden nicht geschönt und kommen daher nicht mit Gelatine in Berührung.»   Für uns Muslime heisst dies also: Hände weg von Trauben- und klarem Apfelsaft!

Drucken E-Mail